Title: Softwareentwicklungsprojekt I und II
Lecturers: Birgitta König-Ries
Friederike Klan
Jan Martin Keil
Starts on: 2019-04-10
Ends on: 2019-07-10
Time and Location: Mi, 10:00-12:00; SR 131 CZ 3
Website: Link

Description

Beschreibung

Die Vorlesung bietet, leicht geblockt, punktuelle Vertiefung zu fortgeschrittenen Themenbereichen der beteiligten Lehrstühle (im WS ist das nur die SWT). Die Organisation ist stark team- und projektorientiert. Wir sind damit relativ unabhängig von den fixen Terminen aus dem Vorlesungsplan. Ein individuelles (Team-)Projekt startet sofort mit Semesterbeginn: Entwicklung eines Mini-Systems von der Anforderung/Design bis zum ersten Prototyp mit passender Werkzeugunterstützung. Das Projekt ist im Normalfall frei wählbar zusammen mit dem zugehörigen Coach. Die Vorstellung verfügbarer Projekte erfolgt in der Vorbesprechung. Präsentation der (Zwischen-)Ergebnisse im Plenum durch die Teams.

Organisatorisches

Die Veranstaltung entspricht je nach Studiengang

  • “Softwareentwicklungsprojekt 1” (SWEP-1: für den Bachelor),
  • “Softwareentwicklungsprojekt 2” (SWEP-2: für den Master), oder
  • “Offenes Softwareentwicklungsprojekt” (EAH Jena).

Die Veranstaltung startet mit einer gemeinsamen Vorbesprechung am Mittwoch den 10.04.2019. In der Vorbesprechung werden auch der Bewertungsmodus (Projekt/Prüfung) und weitere organisatorische Fragen geklärt. Die Anwesenheit bei der Vorbesprechung und die Anmeldung in Friedolin und die Anmeldung im CAJ sind verpflichtend für den erfolgreichen Abschluss der Veranstaltung!

Voraussetzungen

  • Die formalen Voraussetzungen ihres Moduls (SWEP-1, SWEP-2, SOC-P: je nach Studiengang).
  • Teamfähigkeit: Das Projekt wird im Team mit verschiedenen Rollenverteilungen durchgeführt
  • Schnelle Einarbeitung in einzusetzende Technologien (je nach Projekt). Beispiele: Java, Android, NFC, HTML5, CSS, JavaScript, BPMN bzw. EPKs, Webservices, Datenbanken, Apache, etc.

Copyrights

Alle für die Vorlesung zur Verfügung gestellten Unterlagen unterliegen dem Copyright und sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch im Rahmen der Vorlesung freigegeben. Der Hinweis auf die Originalquelle muss ebenso wie ein Copyright-Hinweis stets angegeben werden.