FUSION
FUnctionality Sharing In Open eNvironments
Heinz Nixdorf Chair for Distributed Information Systems
 
 
Title: Verteilte Systeme Spezialisierung 1 – Thema Portaltechnologien (FMI-IN0058)
Lecturers: Sirko Schindler
Starts on: 2014-04-10
Ends on: 2014-07-06
Time and Location:
Website: Link

Description

In Firmen muss eine immer größer werdende Anzahl von Informationen und unterschiedlichen Anwendungen verwaltet werden. Um den Nutzer hier zu entlasten, setzen viele Unternehmen inzwischen auf so genannte Portale. Portale sind web-basierte Systeme, die dem Nutzer einen einheitlichen Zugriff auf Informationen und Anwendungen bietet. Dabei stellen sich sowohl im Aufbau als auch im Betrieb viele Herausforderungen:

  • Integration: Portale stellen einen zentralen Zugangspunkt dar und müssen daher Neu- und auch Altsysteme transparent einbinden und eine Vielzahl von unterschiedlichsten Anwendungen zusammenführen ohne dass dies der Benutzer wahrnimmt.
  • Zugriffskontrolle: Einerseits gilt ‘single signon’, also eine Anmeldung für alles, andererseits muss sichergestellt werden, dass jeder Nutzer nur die Dinge sehen und bearbeiten darf, die für ihn in der jeweiligen Rolle oder auch Situation freigegeben sind.
  • Adaptive Portale: Der Nutzer wird mit einer ungeheuren Menge an Informationen konfrontiert. Hier sind Methoden erforderlich, die einfache und schnellen Zugang zu den jeweils relevanten Inhalten möglich machen und ggf. das Portal sich selbst anpasst.
  • Verfügbarkeit: Wenn in einem großen Unternehmen auch nur für kurze Zeit der zentrale Anlaufpunkt ausfällt, können die wirtschaftlichen Schäden schnell unüberschaubar werden.
  • … und noch vieles mehr!

Die Vorlesung zeigt auf, wie diese und weitere Anforderungen am Beispiel des IBM WebSphere® Portals gelöst werden. Kundenbeispiele und die Besprechung der Einbettung von Portalstrategien im Kontext von Collaboration und Mobile runden die Veranstaltung ab. Außerdem wird ein betreutes Tutorial angeboten, das es den beteiligten Studenten ermöglicht selbst Erfahrung mit der Entwicklung von Portalanwendungen (so genannter Portlets) zu machen.

 

 

Prof. Dr. Martin Welsch ist Chief Technology Advisor im Forschungs- und Entwicklungszentrum der IBM in Böblingen. Er war von Beginn an bei der Entwicklung des IBM WebSphere® Portals beteiligt.

 

Einschreibung über CAJ und Friedolin!

 

Voraussetzung für die Zulassung zum Modul: FMI-IN0021 (Grundlagen der Informations- und Softwaresysteme)

Leistungspunkte (ECTS credits): 3

Lehrform (SWS): 2P

Termine: Absprache in der ersten Vorlesung